CHALLENGE-FOR-CHILDREN
- Projekt 2024
Geschafft! 
Das Rennen ist Geschichte und somit kommt das Projekt auf die Zielgerade.
Stand heute wurden 17,05 € pro Kilometer an zusagen gemacht, dafür an alle Unterstützer ein dickes 
"DANKESCHÖN"!
Bei gefahrenen 639 Kilometern macht das die tolle Summe von
10894,95 €



 Powered by ...


 


 







Das Projekt


Es ist angerichtet!

  • 24 Stunden Radrennen in Kelheim
  • Datum: 13. – 14.07.2024
  • jeder Kilometer zählt
  • die Registrierung ist erledigt und das Startgeld wurde durch mich beglichen


Wo ist der Sinn?

Bei einem 24 Stunden Radrennen zu starten ist vermutlich so sinnvoll oder sinnlos wie viele andere Dinge auch. Um dem ganzen Projekt etwas Brauchbares abzugewinnen und einen Ansporn beim Rennen zu haben, ist der Plan, jeden Kilometer für einen sinnvollen Zweck zu versilbern.

Der Plan!

Ich suche Firmen, Gruppen und gerne auch Privatpersonen, die sich im Vorfeld auf eine ungewisse und herausfordernde Challenge einlassen. 

Ich starte als Einzelstarter beim Radrennen in Kelheim und habe 24 Stunden Zeit möglichst viele Kilometer zu fahren. Du als Sponsor bestätigst im Vorfeld, dass du pro Kilometer eine von dir selbst festgelegte Summe an das Hospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach spendest. Die Spende geht zu 100% direkt an das Hospiz und nimmt keinen Umweg über eine andere Person. Als Minimum wäre meine Idee, dass du als Firma pro Kilometer mindestens 1€ spendest und als Privatperson mindestens 0,25€ pro Kilometer nach dem Rennen überweist. Du gibst im Vorfeld die Summe, die du spenden wirst durch und erscheinst mit dieser Summe als Spender auf der Seite unter "Sponsoren". 

Als kleiner Ansporn für Firmen: Die Firmenliste wird numerisch nach der Spendenhöhe geführt.

Du möchtest nicht namentlich erwähnt werden? Kein Problem, sag mir das einfach und wir erfinden ein Pseudonym für dich.


Was geht realistisch?

Bei so einer Aktion sind die Kilometer im Vorfeld schwer zu kalkulieren, da ich so ein Rennen noch nie gefahren bin und Wetter, Pannen, Schmerzen usw. nicht planbar sind. 

Wenn alles nach Plan läuft, sollten in dieser Zeit aus meiner Sicht mindestens 500km machbar sein. Mit jeder Spende steigt natürlich die Motivation und hilft (hoffentlich) in dunklen Momenten über ein Tief hinweg.


Wer gewinnt dabei?
Sämtliche Spenden gehen ohne Umweg und zu 100% an das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach.

Das Kinderhospiz begleitet Familien mit einem unheilbar und lebensverkürzend erkrankten Kind während der gesamten Krankheits-, Sterbe- und Trauerphase. Die erkrankten Kinder werden in Absprache mit den Eltern betreut. Eltern und Geschwister können sich Zeit für ihre eigenen Bedürfnisse und die ihrer Familie nehmen – Zeit zum Ausruhen, zum Schlafen, für sich selbst und die anderen. Es gibt derzeit in Deutschland keine kostendeckende Finanzierung für Kinderhospize. Die „Süddeutsche Kinderhospiz-Stiftung“ und der Förderverein „Kinderhospiz im Allgäu e.V.“  sind die finanzielle Basis und daher auf Spenden und Zustiftungen angewiesen. Weitere Informationen unter www.kinderhospiz-nikolaus.de.


Was hast „DU“ davon?
Abgesehen von dem Ranking im Vorfeld, dem guten Zweck für ein Herzensprojekt und der Spendenquittung, gibt es für jede Firma und jeden Spender ein Foto von mir mit deinem Firmenlogo (kommt von dir) im Rennoutfit mit Rennrad. Gerne darfst du auch sämtliche Informationen für deine eigene Werbung nutzen und das Hospiz wird einen Fototermin mit allen Spendern und mir ansetzen. Selbstverständlich bemühe ich mich um eine Berichterstattung in den lokalen Medien. Je größer die Gesamtsumme, desto größer ist hier natürlich das mediale Interesse. Ob es für ARD oder SAT.1 genügt entscheidest somit du mit Deiner Spende!

Gerne darfst du auch im Vorfeld das Thema publik machen und an andere Unternehmen, Freunde und Bekannte weitergeben, teilen und promoten. Auch wenn du selbst nicht spenden kannst, gibt es dadurch die Möglichkeit das Projekt zu unterstützen.


Infos zum Rennen:
https://www.race-24.de/ 


Unterstützung beim Rennen:

Natürlich freue ich mich über Unterstützer und Fans beim Rennen, übt euch aber bitte in Nachsicht, da ich beim Rennen erfahrungsgemäß nicht besonders redselig bin. 😊 Wer beim Rennen ein Lächeln sucht, wird meist enttäuscht. Gerüchte besagen, dass ich dabei immer aussehe als würde ich ALLES geben.